Jazzfrühschoppen

Die erfolgreiche „Jazzfrühschoppen“ Reihe wird auch 2018 fortgesetzt. Hier die Termine:

Jazzfrühschoppen im Aloisius – mehrfach im Jahr!

  • 20.5.18 – Dixie Tramps
    Faustdick hinter den Ohren haben es die Dixie Tramps, die seit über 37 Jahren echtes Louisiana-Feeling von der Bühne blasen. Mit Phantasie, Übermut und Ausdauer haben die Jungs die Jahrzehnte überstanden und sich immer die Freiheit gegönnt, ihren ganz individuellen Dixie-Sound zu spielen, der vor allem eines können muss: Fetzen. So sind die Oldies bis heute weit davon entfernt, als „Oldtime-Puristen“ in die Geschichte einzugehen.
    1975 war es, als sich die „Blassportgruppe DO-Nord“ umbenannte. Ein Name musste her und sollte die Vorlieben der damaligen Musikfreunde widerspiegeln. Im Probenraum, dem Heizungskeller eines Dortmunder Krankenhauses (JoHo), entschieden sich die Bandgründer für den Bandnamen: „DIXIE TRAMPS“. In den 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts waren sie bekannt und sehr beliebt bei den Freunden des Oldtime-Jazz. Nach langer Abstinenz hat die Band sich vor einiger Zeit neu formiert und sprüht wieder voller Aktionismus, den sie natürlich vor ihrem Publikum ausleben will.
    Die Dixie Tramps spielen die populäre Jazzmusik der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts, machen aber auch vor bekannten Schlagern dieser Epoche nicht halt, die sie auf ihre ureigene Weise präsentieren.
  • 21.5.18 – Old Time Jazz aus Köln
    Freunde des Old Time Jazz können am Pfingstmontag ab 11 Uhr bei einem Jazz-Frühschoppen im Soester Brauhaus Zwiebel ihre Lieblingsmusik live erleben. Unter Leitung des langjährigen WDR – Bigband- Posaunisten Bernt Laukamp musizieren professionelle und Laienmusiker in verschiedenen Besetzungen und Stilrichtungen. Ausgeprägte Spielfreude und gekonnte Arrangements entführen die Zuhörer in die Welt des Swing und Blues. Bekannte Schlagermelodien wie „Am Sonntag will mein Liebster mit mir segeln gehen“ fehlen ebenso wenig im Repertoire wie rockige Titel. Ruhige und ein wenig sentimentale Klänge mit Klarinette und Geige geben dem vielseitigen Programm eine weitere Klangfarbe. Neben Konzerten im Kölner Raum gaben die Musiker Gastspiele in Cluny (Frankreich) und beim Dresdner Elbhangfest.
    Old Time Jazz de Cologne spielt in folgender Besetzung (v.l.n.r.:) Joachim Kühn (pos), Wolfgang Fischer (tp), Till Meinel (bj, vl), Jörg Bohne (dr), Bernt Laukamp (pos, voc), Gisela Meinel (cl), Dietmar Kolvenbach (tb, voc), Sabine Mahlke (keyb, nicht im Bild)
  • 17.6.18 – Bördland Swingtett
    Das Börd’land Jazz Swingtett steht für Swing-orientierten Mainstream mit gern gehörten Titeln der 20er bis zu den 60er Jahren. Entgegen ihren zahlreichen Standards ist die Besetzung mit zwei Trompeten und zwei Saxofonen eher ungewöhnlich.
  • 15.7.18 – Hinterhaus Jazzband
    Dixieland- und Swinghits der frühen 20-er und 30-er sowie Evergreens der 50-er und 60-er Jahre. Die weit über die Region bekannte Band wird für die richtige Stimmung sorgen in der Besetzung Helmut Reimer (Trompete/Gesang), Arno Fluder (Klarinette/Saxofon/Gesang), Jörg Drewing (Posaune), Michael Winkelmann (Piano/Gesang), Christof Winkelmann (Kontrabass), Rainer Claus (Drums).
  • 19.8.18 – Little Johns Jazzband
    Little Johns Jazz Band überzeugt mit Happy Jazz und fröhlichem Dixieland-Stil das Publikum bei jeder Show und lässt es begeistert mitswingen.
    Das reichhaltige Repertoire (z.B. Icecream, Down By The Riverside, Oh When The Saints) beginnt in den 20er Jahren und schließt bekannte Evergreens und Schlager mit ein.
  • 16.9.18 – Jazz Baguette & One
    Die Band aus Unna um Bernd Jakob (Klarinette und Saxophone) mit Banjo und Kontrabass und dem Soester Trompeter Klaus Schmedtmann bietet mit Virtuosität und großem Können fröhlichen niveauvollen Dixieland, aber auch Swing der Benny Goodman- und Duke Ellington-Ära

Beginn ist jeweils um 11:00h. Das Aloisius hat an diesen Tagen ab 10:30h für Sie geöffnet.

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!